Fiat Punto 176 hintere Radlager wechsel

Fiat Punto 176 hintere Radlager wechsel

Die hintere Radlagerung besteht aus einem selbsteinstellenden Kugellager, welches in die Radnabe eingepresst ist. Das Lager lässt sich nicht getrennt erneuern. Bei Lagerschäden muss deshalb die kom-plette Radnabe ausgetauscht werden. 

Hinweis: Die Muttern der Hinterradnaben sind ziemlich fest angezogen. Wir schlagen vor, dass man sie lockert wenn die Räder auf dem Boden aufstehen. Da man jedoch vorher die Nabenfettkappe ent-fernen muss, bedeutet dies: Wagen aufbocken, Rad abschrauben, Nabenfettkappe entfernen, Rad wie-der anschrauben, Fahrzeug auf den Boden absenken und dann die Mutter lockern.

 

Bei der folgenden Beschreibung wird die obige Reihenfolge vorausgesetzt:

  • Rückseite des Fahrzeuges auf Böcke setzen und das Rad abschrauben.
  • Die Nabenfettkappe ausbauen. In der Werkstatt wird dazu ein Spezialwerkzeug benutzt (zusammen mit einem Schlaghammer), um die Kappe herunterzuziehen. Andernfalls einen flachen Meißel links und rechts zwischen Kappe und Trommel einschlagen und die Kappe gleichmäßig abschlagen. Es könnte sein, dass man die Kappe dabei beschädigt.
  • Bei Bremsscheiben den Bremsträger vom Längslenker abschrauben und mit einem Stück Draht an der Aufhängung festbinden. Der Bremsschlauch bleibt angeschlossen.
  • Bei Trommelbremsen die Bremstrommeln abschrauben. Diese ist mit den beiden in Bild 1 gezeig-ten Führungsbolzen mit Sechskant gehalten. Bei Trommelbremsen die Bremsscheibe in ähnlicher Weise abmontieren.

 Die Bremstrommeln werden durch zwei Führungs-bolzen (zur Führung der Räder) an der Radnabe gehalten.

 

  • Die Radnabenmutter jetzt lösen. Falls man einige Erfahrungen hat und der Wagen sicher aufgebockt ist, kann man dies ohne erneutes Ablassen auf die Räder durchführen. In diesem Fall zwei Radbol-zen in die Radnabe einschrauben und die Nabe durch Einsetzen eines Reifenhebels gegengehalten. Die abgeschraubte Mutter sofort wegwerfen.
  • Die Radnabe vom Achsstumpf herunterziehen. An der Rückseite und an der Vorderseite der Radna-be sitzen zwei Distanzringe, die man herausnehmen muss. Auf der letzten Seite können die beiden Distanzringe in Bild 2 gesehen werden.

 Abgenommene Hinterradnabe. Das Radlager befindet sich in der Innenseite, kann jedoch nicht erneuert werden. Die beiden Distanz-ringe (1) und (2) an den gezeigten Stellen einlegen.

Der Einbau geschieht in umgekehrter Reihenfolge wie der Ausbau. Die Radnabenmutter (neu) mit einem Anzugsdrehmoment von 280 Nm anziehen. Dies kann wieder in der oben beschriebenen Weise durchgeführt werden, wobei hinzuzufügen wäre, dass man die Nabenfettkappe nach Festziehen der Mutter bei abgeschraubtem Rad aufschlagen muss. Zum Aufschlagen wird das in Bild 3 gezeigte Schlagrohr benutzt. Aus dem Bild kann man ersehen, wie man sich anderweitig helfen kann. Die Fett-kappe dabei nicht verbeulen. 

 Aufschlagen einer Nabenfettkappe auf eine hintere Bremstrommel. Das Aufschlagrohr (Fiat Nr. 1860627000) kann man durch ein Rohrst0ck geeig-neter Größe ersetzen.

Kommentar schreiben