Steckverbindung

Zeige es deinen Freunden
Neuvorstellung: Porsche Cayenne
Der 911er ist gut fürs Image, der Cayenne für den Umsatz. Die wichtigste Neuerung bei der Modellpflege des Porsche Cayenne: Der Luxus-SUV ist ab Herbst auch als Plug-In-Hybrid verfügbar.
  • jwo20140726162244
  • jwo20140726162252

Der Porsche Cayenne ist und bleibt ein Erfolgsmodell. Von der aktuellen Generation wurden bisher mehr als 300.000 Fahrzeuge verkauft. Damit ist er bereits zur Hälfte seines Zyklus‘ erfolgreicher als die erste Generation während ihrer kompletten Produktionszeit. Die Modellpflege zum Oktober soll dafür sorgen, dass der Cayenne gegen BMW X5, Mercedes-Benz ML und Range Rover Sport auch weiterhin konkurrenzfähig bleibt.

Während sich die Optik nur leicht verändert hat, wurde bei der Technik umfangreicher nachgelegt. Neu ist der Antrieb des Porsche Cayenne S, der nicht mehr von einem Achtzylinder, sondern nun von einem doppelt aufgeladenen 3,6-Liter-V6 befeuert wird, der 420 PS leistet. Der mäßig beliebte Cayenne S Hybrid mit seinen 333 PS wird von einem neuen Plug-In-Hybriden abgelöst - nach Panamera S Hybrid und Porsche 918 Spyder der dritte Plug-In-Hybrid aus Zuffenhausener Produktion. So viel Stecker-Auswahl bietet derzeit kein anderer Hersteller. Ergänzt wird das Programm von den Varianten Cayenne Turbo, Cayenne S Diesel und Cayenne Diesel.

Optisch bleibt der Porsche Cayenne seiner Linie treu. Die Front wurde ebenso nur leicht modifiziert wie vordere Kotflügel, Motorhaube und Heckschürze. Neue Ausstattungsdetails sind Tagfahrlicht für alle Modelle. Die Topversion Cayenne Turbo ist serienmäßig mit LED-Scheinwerfern ausgestattet. Ebenfalls ab Werk für alle Modelle: die elektrische Heckklappe und neue Kleinigkeiten im Innenraum.

Insbesondere auf dem US-Markt dürfte sich der neue Cayenne Plug-In-Hybrid einer großen Beliebtheit erfreuen. Dessen Lithium-Ionen-Antriebsbatterie ermöglicht mit einer Kapazität von 10,9 kWh eine elektrische Reichweite von bis zu 36 Kilometer. Die kombinierte Leistung des Dreiliter-V6-Kompressormotors und der 70-kW-Elektromaschine liegt bei 306 kW/416 PS. Der beeindruckende Normverbrauch: 3,4 Liter. Von 0 auf 100 km/h schafft es der Hybrid in 5,9 Sekunden und die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 243 km/h, rein elektrisch bei 125 km/h.

Kernmodelle in Europa bleiben die beiden Cayenne-Diesel mit sechs und acht Zylindern, die 193 kW/262 PS bzw. 273 kW/385 PS leisten und 6,6 sowie 8,0 Litern Diesel verbrauchen. Noch mehr Fahrdynamik bietet der 520 PS starke Porsche Cayenne Turbo. Die neue Cayenne-Generation kommt am 11. Oktober 2014 auf den Markt. Der Cayenne Diesel startet bei 66.260 Euro und das Topmodell Cayenne Turbo kostet mindestens 128.378 Euro.

Zeige es deinen Freunden

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Auf Wunsch der EU ein kurzer Hinweis in eigener Sache: Online-Werkstatt.org verwendet Cookies, um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Neben uns hat auch Google Zugriff auf diese Daten.