Das kleine S

Zeige es deinen Freunden
das-kleine-s
Auf dem Genfer Salon feiert der Audi S1 Weltpremiere. 231 PS und Allradantrieb sollen den Mini und seine Gefolgschaft in Schach halten. Bislang war das eher Aufgabe einer Kleinserie des A1 quattro.
  • jwo20140212183234
  • jwo20140212183243
  • jwo20140212183301

Mini hat gerade erst seine neueste Modellgeneration präsentiert, da schlägt Audi zumindest im Kleinen zurück. Mit dem 231 PS starken S1 gibt es ein neues Topmodell im Hause Audi. Bisher kam diese Rolle allein Fahrzeugen der auf 333 Fahrzeuge limitierten Kleinserie des Audi A1 Quattro zu, der 256 PS leistete. Jetzt werden Audi S1 und S1 Sportback offiziell die Aushängeschilder der Einsteiger-Modellpalette.

Mussten die bisherigen A1-Benziner mit maximalen 1,4 Litern Hubraum auskommen, so schöpft der kernige Ingolstädter S1 aus dem Vollen. VW Golf GTI und Seat Leon Cupra lassen grüßen: Das doppelte Audi-Flottchen wird von dem bekannten Zweiliter-TFSI-Triebwerk befeuert. In S1 und S1 Sportback leistet es 170 kW/231 PS und ein maximales Drehmoment von 370 Nm. Die Fahrleistungen des Allrad-Vierzylinders sind entsprechend. Von 0 auf Tempo 100 schafft es der Audi S1 in 5,8 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km/h. Der Normverbrauch könnte mit sieben Litern auf 100 Kilometern dagegen geringer sein.

Angesichts der üppigen Motorleistung hat Audi dem S1 serienmäßig einen variablen Allradantrieb verabreicht. Um die Leistung bei Bedarf auch an die Hinterachse bringen zu können, wurde dort eine hydraulische Lamellenkupplung verbaut. Unterstützt wird sie von einer elektronischen Quersperre mit radselektiver Momentensteuerung. Die Schlupfregelung ist für besonders dynamische Ritte zweistufig abschaltbar und unterstützt die Lamellenkupplung mit zusätzlichen Bremseingriffen an den kurveninneren Rädern. Über das Fahrdynamiksystem lassen sich unter anderem Motorelektronik, Getriebe und Stoßdämpfer in mehreren Stufen variieren.

Auf das sportliche Outfit mit neuen Xenonscheinwerfern und LED-Rücklichtern abgestimmt wurde das Interieur des Audi S1 mit zahlreichen sportlichen Elementen.

Auf den Markt kommen Audi S1 und S1 Sportback nach der Weltpremiere auf dem Genfer Salon im zweiten Quartal des Jahres 2014 zu Preisen ab 29.950 beziehungsweise 30.800 Euro.

Zeige es deinen Freunden

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Auf Wunsch der EU ein kurzer Hinweis in eigener Sache: Online-Werkstatt.org verwendet Cookies, um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Neben uns hat auch Google Zugriff auf diese Daten.